High Heels & Eltern

Hier können Umfragen erstellt und Statistiken gefälscht... ähm... erstellt oder darauf hingewiesen werden.

Wie stehen Eure Eltern zu Eurer Leidenschaft für hochhackige Schuhe?

1 - sie stehen voll dahinter/ finden es gut
2
8%
2 - finden es merkwürdig, aber tolerieren es
3
12%
3 - wissen davon, aber möchten mich/ sich so nicht sehen lassen
1
4%
4 - wissen davon, aber lehnen es ab (Tabuthema)
3
12%
5 - ahnen es und lehnen es sehr wahrscheinlich ab
2
8%
6 - ahnen es, aber ich will es nicht thematisieren
3
12%
7 - sie wissen es nicht
10
38%
weder noch/ habe keine Eltern (mehr)
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 26

High Heels & Eltern

Beitragvon Hannes73 » Montag, 20. März 2017, 11:16:01

Ich möchte mal ein Thema aufgreifen, dass sicherlich einige von Euch beschäftigt - im schlechtesten Fall seit früher Jugend und sich vielleicht auch durch andere Bereiche des Lebens zieht:

Wie steht es mit Euren Eltern und Eurem Heels-Tick?
Wissen sie es? Ahnen sie es?
Habt ihr Euch ihnen gegenüber schon geoutet und/ oder schlechte Erfahrungen gemacht und das Thema seitdem nicht weiter zur Sprache gebracht?
Frei nach Loriot: "Ein Leben ohne Absätze ist möglich - aber sinnlos."
Benutzeravatar
Hannes73
 
Beiträge: 1355
Registriert: Donnerstag, 28. April 2016, 23:47:07
Wohnort: Mainz (Neustadt)
Schuhgröße: 42


Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Hannes73 » Montag, 20. März 2017, 11:36:35

Gut. Dann mache ich auch gleich mal den Anfang: meine Eltern ahnen sehr wahrscheinlich davon. Immerhin habe ich meine Liebe zu den Schuhen meiner Mutter zu verdanken, die damals ganz tolle Schuhe hatte.
Während das anfangs noch ganz mild lächelnd als "sich verkleiden" betrachtet wurde, stieg im Lauf der Jahre die Ablehnung.
Das Highlight hatte ich zu Bundeswehrzeiten, als ich am Wochenende betrunken und mit Heels vorm Fernseher eingeschlagen bin und meine Mutter mich so entdeckte (sie hatte Frühdienst und hörte noch den Fernseher laufen).
Am nächsten Tag sprach sie mich ganz aufgeregt und verstört an: "Woher sind denn die Schuhe? Hast du dir die ausgeliehen?" "Nein, das sind meine." "Bist du etwa schwul?"
Von da an habe ich noch mehr aufgepasst, dass meine Mutter mich oder die Schuhe nicht findet (wozu ein Aktenkoffer doch gut ist - für 3 Paar Pumps reicht´s). Die war mir ohnehin zu neugierig. Wie sonst hätte sie zu meiner Schulzeit die Physik-Arbeit mit Note 5 im Plattencover finden können?
Nunja. Mit meiner neuen, bis heute andauernden Beziehung, konnte ich mögliche Verdachtsmomente wohl aus dem Weg räumen. Und das Thema Schuhe war von nie wieder ein Thema.

Mittlerweile bin ich aber an einem Punkt angekommen,wo ich mich frage, ob ich auf das empfindliche (spießige!) Gemüt meiner Eltern weiter Rücksicht nehmen soll.
Die klobigeren Heels stehen auch seit ein paar Jahren im Schuhregal im Flur und werden auch bei Besuch nicht weggeräumt.
Mittlerweile haben wir einen schicken Garderobenschrank im Flur, wo ich in meinem Teil die eleganteren High Heels drappiert habe. Es könnte also durchaus sein, dass wenn ich meinen Eltern beim nächsten Besuch den Platz an der Garderobe zuweise, sie auf diese doch recht ungewöhnlichen Schuhe stoßen, mit der man meine Frau sonst auch nicht sehen würde. Bin mal gespannt, ob sie mich darauf ansprechen.
Außerdem könnte es auch passieren, dass ich mit Heels von der Arbeit nach Hause komme, wenn sie schon da sind... ;)

Kurzum: ein wenig Lust habe ich schon, das zu provozieren. Aber das muss ich nicht bei denen machen.
Wobei... Ostern wollte ich mal wieder in die alte Heimat... doch bei den meisten angedachten Aktionen (Osterfeuer, Eier suchen, usw.) sind Heels eher unpraktisch. Naja, mal sehen.
Frei nach Loriot: "Ein Leben ohne Absätze ist möglich - aber sinnlos."
Benutzeravatar
Hannes73
 
Beiträge: 1355
Registriert: Donnerstag, 28. April 2016, 23:47:07
Wohnort: Mainz (Neustadt)
Schuhgröße: 42

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon BlackVenus » Montag, 20. März 2017, 13:20:30

Meine Eltern wissen davon, haben mich schon oft genug in Heels gesehen. Privat haben wir keinen Kontakt. Wir arbeiten miteinander, und da stehen auch meine High Heels offen herum.
....es ist eben so, und fertig. Nachdem ich nun schon über 15 Jahre mit ein und der selben Frau verheiratet bin, und eine Tochter habe (die ich nicht abstreiten kann), ist das Thema der geschlechtlichen Ausrichtung auch gefressen....

Meine Mutter findet nichts abwegiges daran...
Mit meinem Vater hab ich noch nicht darüber gesprochen....
...alles ganz normal....
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom....
Benutzeravatar
BlackVenus
 
Beiträge: 1513
Registriert: Freitag, 29. April 2016, 11:24:02
Wohnort: Niederösterreich
Schuhgröße: 41

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon highheelsboy » Montag, 20. März 2017, 15:12:58

Eine Antort fehlt noch. "Sie wissen nichts davon" ;)

Also, ich gehe stark davon aus, dass meine Eltern nichts davon wissen, oder zumindest glaube ich es. Hin und wieder gab es (als ich noch bei meinen Eltern wohnte) schon die ein oder andere Situation, wo es hätte rauskommen können. Ich hatte damals das Glück, dass mein Zimmer nicht dirket in der Wohnung meiner Eltern war, sondern ich es seperat auf dem Dachboden hatte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ca. 8-10 Paar im Zimmer (Kleiderschrank) und auf dem Spitzboden vertsteckt. Mein Zimmer konnte ich abschließen, aber zur Dachluke hatten auch meine Eltern zugang. Allerdings haben sie sich nie auf den Spitzboden getraut da dort alles ziemlich morsch war und kaum Platz um dort Sachen zu lagern. Daher konne ich ihn dann für meine Schuhsammlung nutzen. :D Nunja, eines Tages wollte ich dann ein Paar Stiefel wieder auf den Spitzboden bringen, hatte grade die Klappe auf und hörte meinen Vater zu mir hochkommen. :shock: Ich voller Panik die Stiefel nach oben geworfen und schnell die Klappe in aller letzter Sekunde zu gemacht. :lol: Das war versdammt knapp!!! Dann eine Situation mit meiner Mum: Kam grade vom stöckeln gehen nach Hause und hatte 2 Paar Heels dabei. Da ich auf nem matschigen Feldweg unterwegs war, sahen die Schuhe dementsprechend auch aus und mussten sauber gemacht werden. Ich war fest der Meinung, dass meine Mutter nicht Zuhause sei und habe das dreckige Paar mit in (mein) Badezimmer genommen (war dierkt neben meinem Zimmer). Die Tüte mit dem anderen Paar lag einfach so mitten auf meiner Couch. Als ich dann die Schuhe geputzt habe, kam meine Mutter nach oben um mir meine gewaschene Wäsche zu bringen. :x Der nächste Schock! Habe dann gewartet bis sie wieder weg war und bin dann erst wieder aus dem Bad gegangen. Ich weiß bis heute nicht, ob sie den Inhalt der Tüte gesehen hat oder nicht, zumindest wurde ich nie von ihr darauf angesprochen.

Meine Eltern sind schon immer sehr locker und cool drauf gewesen, da sie auch noch relativ jung (ende 40) sind. :D Wir haben schon immer ein super Verhältnis gehabt und ich glaube, dass sie mich auch so akzeptieren würden, aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen, so vor ihnen aufzutreten.
Benutzeravatar
highheelsboy
 
Beiträge: 1065
Registriert: Freitag, 29. April 2016, 21:07:57
Wohnort: Ruhrgebiet
Schuhgröße: 44

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Hannes73 » Montag, 20. März 2017, 15:49:44

highheelsboy hat geschrieben:Eine Antort fehlt noch. "Sie wissen nichts davon" ;)


Nachgeholt! ;)
Frei nach Loriot: "Ein Leben ohne Absätze ist möglich - aber sinnlos."
Benutzeravatar
Hannes73
 
Beiträge: 1355
Registriert: Donnerstag, 28. April 2016, 23:47:07
Wohnort: Mainz (Neustadt)
Schuhgröße: 42

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon thommy06 » Montag, 20. März 2017, 16:31:57

Hannes73 hat geschrieben:
highheelsboy hat geschrieben:Eine Antort fehlt noch. "Sie wissen nichts davon" ;)


Nachgeholt! ;)


Danke !

Meine wissen auch nichts davon. Obwohl rel. liberal, weiß ich nicht, wie sie reagieren würden.
Nach sorgfältiger Abwägung und langer Überlegung bin ich zu dem Schluß gekommen, daß keinerlei Grund gibt, mich altersgemäß zu verhalten !
Benutzeravatar
thommy06
 
Beiträge: 3176
Registriert: Freitag, 29. April 2016, 07:32:11
Wohnort: Westsachsen
Schuhgröße: 42

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Stiefelettenmichi » Montag, 20. März 2017, 18:22:17

Mein Bruder weiß es, bei meiner Mutter vermute ich es, öfters mit 5cm Blockabsätz Schuhen mit ihr unterwegs gewesen, und auch schon in 8cm Blockabsatz Stiefeletten getroffen, und in und mein Vater weiß es sicher nicht

Den Ausmass und die Höhen die ich ebenso besitze nehme ich aber an, das keiner was davon ahnt. Keine Ahnung wie die alle dazu stehen, ich Thematisiere es nicht, und versuche es auch so weit es geht von ihnen fern zu halten, um keine Reaktion zu Provozieren, da sie eine recht Konservative Einstellung haben, kann ich nicht einschätzen, wie bei kompletter Offenheit drauf reagiert wird
Stiefelettenmichi
 
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag, 17. Mai 2016, 16:30:21
Schuhgröße: 41

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon stilets » Montag, 20. März 2017, 20:16:05

Ich habe mich so vor ein paar Monaten bei meiner Mutter und Schwester geoutet,
Sie finden das zwar etwas merkwürdig aber tolerieren es soweit.
Dafür kamen Meldungen wie kaufe doch lieber was vernünftiges als solche Schuhe oder
willst du dir deine Füße ruinieren schau mal was die Ärzte darüber schreiben usw usw.
Aber das ist mir egal und daher ist für mich das Thema durch.

LG
stilets
Benutzeravatar
stilets
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 14. März 2017, 21:25:24
Wohnort: Wien
Schuhgröße: 41

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Stinkstiefel » Montag, 20. März 2017, 20:17:58

Ich bin mal von meinem Vater erwischt worden, war gerade in der Küche beim Essen mit Stiefeln an den Füßen als meine Eltern arbeiten waren und er kam überraschenderweise früher nach Hause. Hab die schnell ausgezogen und auf den gegenüberliegenden Stuhl gelegt (sodass sie unterm Tisch versteckt lagen), allerdings hat mein Vater, scharfsinnig wie er ist, was mitbekommen und die dann doch gefunden. Danach kam es dann zu einem recht peinlichen Gespräch, wo dann natürlich auch Fragen kamen wie "Bist du schwul? Warum machst du sowas?". Ich hab wahrheitsgemäß geantwortet und bin dann in mein Zimmer, in der Hoffnung nicht nochmal drauf angesprochen zu werden, was dann glücklicherweise auch so war. Er wollte es ich glaub abends nochmal ansprechen, als meine Mutter auch zuhause war, aber irgendwie ist das dann untergegangen. Also mitbekommen haben die schon was, allerdings hab ich es seitdem einfach nicht geschafft sie nochmal direkt drauf anzusprechen. Ich habs mir zwar schon paar Mal vorgenommen gehabt, aber dann doch den Schwanz eingezogen. Mal sehen, vielleicht bekomm ich doch nochmal genug Mut zusammen, dass ich das hinkrieg. An sich sind sie da auch nicht sehr konservativ und wenn ich denen das vernünftig erkläre würden sie es bestimmt auch verstehen, aber ein bisschen Sorgen macht man sich da ja trotzdem. Da ich bisher auch noch nicht viel Erfolg bei den Frauen hatte kann es vielelicht sein, dass sie mich tatsächlich für schwul halten, wer weiß...
“It pays to keep an open mind, but not so open your brain falls out.”

― Carl Sagan
Benutzeravatar
Stinkstiefel
 
Beiträge: 476
Registriert: Donnerstag, 19. Mai 2016, 00:00:40
Wohnort: Dresden
Schuhgröße: 43

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon eleflo » Montag, 20. März 2017, 22:34:47

Ich hab jetzt mal für die 1 gestimmt, wobei in meinem Fall ein "Sie wissen es, haben sich aber nicht dazu positioniert" besser passen würde, denn es kam weder ein "lass den Scheiß" noch "von mir aus kannst du das öfter machen.
In nächster Zeit findet leider nichts statt, wo ich nochmal unter dem "Deckmantel" eines Events offiziell so auflaufen kann.
Mal schauen, ob es vielleicht Rückfragen in Form von "warst diese Woche auch irgendwann mal mit den Schuhen unterwegs" gibt.
Der Sack ist jetzt mal Offen, schauen wir, wann die Katze heraus springt.
Benutzeravatar
eleflo
 
Beiträge: 399
Registriert: Montag, 16. Mai 2016, 11:49:58
Wohnort: Stuttgart
Schuhgröße: 44

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Copestiefel » Dienstag, 21. März 2017, 21:35:49

Moin,ich denke das ,das meiner mutter dahvon kentnis hat!!Weil ich bie anprobiern der Stiefel von meiner kleinen Schwester!Ich dachte dasich allene zu Haus wähere!Da war ich so 12 oder13jahre alt!Dei beiden waren nicht begeistert.und stellt euch vor ich wohne noch immer zu Haus mit Mutter unter einem DACH!!!
Copestiefel
 
Beiträge: 25
Registriert: Freitag, 17. März 2017, 22:10:43
Wohnort: Niedersachsen-Emsland
Schuhgröße: 44

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Hackentreter » Mittwoch, 22. März 2017, 01:39:10

Daß meine Mutter meine hohen Schuhe total super findet, weiß ich ja schon. Mein Vater hat bis jetzt noch nix Positives aber auch nix Negatives dazu gesagt. Hat aber auch nie die Nase gerümpft und mich immer total normal behandelt.
Also Option 1 für mich. :D
Benutzeravatar
Hackentreter
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag, 17. Mai 2016, 23:07:33
Wohnort: München
Schuhgröße: 39

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon EMii » Samstag, 17. Juni 2017, 15:28:53

Bei mir wissen es meine Eltern, aber es ist meines erachterens so ein Mischding aus tolerieren und Tabuthema. Also wir reden nicht darüber und ich will es mittlerweile auch nicht mehr wirklich. Was sie wirklich denken kann ich nicht wirklich einschätzen.
EMii
 
Beiträge: 26
Registriert: Montag, 05. September 2016, 19:51:30
Wohnort: Jena
Schuhgröße: 42

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon Fatal » Samstag, 17. Juni 2017, 18:53:36

Die haben noch nie gesehen, wie gut das an dir aussieht EMii!
Benutzeravatar
Fatal
 
Beiträge: 734
Registriert: Montag, 16. Mai 2016, 17:50:08
Wohnort: Nähe Frankfurt
Schuhgröße: 43

Re: High Heels & Eltern

Beitragvon EMii » Sonntag, 18. Juni 2017, 17:26:35

Fatal hat geschrieben:Die haben noch nie gesehen, wie gut das an dir aussieht EMii!

Nicht das ich wüsste ;) und danke :D
EMii
 
Beiträge: 26
Registriert: Montag, 05. September 2016, 19:51:30
Wohnort: Jena
Schuhgröße: 42


Zurück zu Umfragen & Statistik